Schule & Ernährung

Klassenzimmer Bauernhof

Ein Kälbchen streicheln, riesige Landmaschinen bestaunen, am Tierfutter schnuppern, einer Kuh tief in die braunen Augen schauen und in der Strohburg spielen: Mit viel Vergnügen lernen Kinder auf dem Bauernhof, wie unsere wertvollen Lebensmittel erzeugt werden. Wie gut sie schmecken, erleben sie bei einer Brotzeit mit heimischen Produkten.

Für Schulen: So finden Sie zum nächsten „Lernort Bauernhof“

Der Besuch eines Bauernhofes bietet die Möglichkeit, Einblicke in landwirtschaftliche Betriebe zu bekommen. Die authentische Umgebung zu erleben ist eine schöne Erfahrung für die Kinder.
Höfe, die Erlebnis und Lernen für alle Altersklassen anbieten, haben sich in der „Interessengemeinschaft Lernort Bauernhof“ zusammengeschlossen.

Zum „Lernort Bauernhof"

Zur Landkarte mit allen Höfen

Vom Staatsministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten gibt es das Programm „Erlebnis Bauernhof“: Der Besuch eines Erlebnis-Bauernhofs ist für Grundschulkinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe in Bayern kostenlos. Die Anmeldung und Förderung erfolgt über das örtliche Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten.

Zum Programm „Erlebnis Bauernhof

Der Bayerische Bauernverband bietet wieder sein Programm „Landfrauen machen Schule“ an. Das Programm umfasst neben dem Besuch eines Bauernhofes auch eine theoretische und eine praktische Unterrichtsstunde zum Thema Ernährung und Lebensmittelzubereitung.

Zum Projekt „Landfrauen machen Schule“

Für Landwirte: Die LVBM unterstützt Veranstalter

Die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e.V. unterstützt Landwirte mit einem Pauschalbetrag von 15 Euro für die Verköstigung einer Schulklasse mit bayerischen Milchprodukten.

Abrechnungsformular (PDF)

Unterrichtsmaterialien

Lehrer-online: Service-, Netz- und Informationsplattform
Zentrale für Unterrichtsmedien
i.m.a. – Partner für Landwirtschaft im Unterricht
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung