Presse

Süß- oder Sauerrahmbutter – Was eignet sich am besten für Plätzchen?

Der Expertentipp im Oktober – Hans Schmaus, Milch- und Käseexperte der LVBM, zur Frage:

Süß- oder Sauerrahmbutter – Was eignet sich am besten für Plätzchen?

Butter macht das Leben leckerer: Ob aufs Brot oder zum Backen, mit ihr schmeckt fast alles besser. Doch oft fällt die Auswahl schwer: Es gibt nicht nur viele Marken, sondern auch mehrere Sorten. Was verbirgt sich hinter Süßrahmbutter, Sauerrahmbutter und mildgesäuerter Butter? Und welche Butter nimmt man wofür?
Wie der Name schon sagt, schmeckt Sauerrahmbutter leicht säuerlich. Der Rahm wird nämlich bei der Herstellung mit Milchsäurebakterien versetzt und dadurch gesäuert. Das verleiht der Butter ihr typisches Aroma. Sauerrahmbutter passt deshalb besonders gut zu herzhaften Gerichten. Wer also zu Weihnachten gern Käsegebäck oder herzhafte Muffins backt, liegt mit Sauerrahmbutter genau richtig. Süßrahmbutter dagegen schmeckt frisch-sahnig und mild, ein bisschen wie Schlagsahne. Kein Wunder, denn sie besteht auch aus purem Rahm. Sie eignet sich deshalb hervorragend zum Backen von klassischen Weihnachtsplätzchen, Kuchen oder Torten. Auch für Soßen ist Süßrahmbutter perfekt, da sie gut bindet und beim Erhitzen nicht ausflockt. Mildgesäuerte Butter wird dagegen aus Süßrahmbutter hergestellt, die nachträglich mit Milchsäure-Kulturen schwach gesäuert wird. Ob zu Käse oder Marmelade, diese Butter passt zu allem – deshalb ist sie auch die meistverkaufte Sorte in Deutschland.

Tipp

Im Handumdrehen gelingen feines Dips und Aufstriche, wenn der Butter Salz, Kräuter, Gewürze oder – vor allem im Winter sehr zu empfehlen – auch Trüffel zugesetzt werden.

Bildunterschrift: Alles Geschmackssache: Ob Süß- oder Sauerrahmbutter – je nach Plätzchensorte sind beide Sorten geeignet.

Bildquelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft; LVBM

Abdruck honorarfrei
Belegexemplare erbeten

Downloads:

Zum Speichern bitte mit der rechten Maustaste klicken und "speichern unter" auswählen.

Für Rückfragen:

Julia Christiansen
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0)89 544225-25
j.christiansen@milchland-bayern.de

fischerAppelt, relations
Julia Schröter

Pressebüro
Infanteriestraße 11a
80797 München
Tel: +49 (0) 89 74 74 66 - 496
jp@fischerappelt.de

Schauen Sie mal hier!