Fakten & Zahlen

Bayerische Milchwirtschaft 2017

In Bayern gibt es 1,19 Millionen Milchkühe, die meiste Milch wird in Oberbayern und Schwaben erzeugt und Italien ist der wichtigste Exportmarkt für bayerische Milchprodukte. Hier finden Sie alle aktuellen Zahlen.

 

1. Welche Produkte stellen Bayerns Molkereien und Käsereien her?

Herstellung in Molkereien/Käsereien2017 Menge [t]
Konsummilch 877.413
Buttermilcherzeugnisse 13.555
Sauermilch-, Joghurt- und Milchmisch-Erzeugnisse 1.378.455
Sahneerzeugnisse 113.786
Butter
91.948
Käse, gesamt (ohne Schmelzkäse)932.615
Hart-, Schnitt- und Weichkäse404.852
Pasta-Filata-Käse (z. B. Mozzarella) 193.052
Frischkäse, Quark 334.712
Schmelzkäse/-zubereitungen 118.315

Quelle: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

2. Nachgezählt: Milchkühe, Erzeuger, Molkereien, Milchmengen

Anzahl/Menge2017
Milchkühe (November-Zählung)1,19 Mio
Milchviehhalter30.489
Molkereien (Betriebsstätten) 82
Milchanlieferung an bayerische Molkereien (in Tonnen)8.931.260

 Quelle: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, BLE

 

 

3. Aus Bayern in alle Welt: Exportzahlen

Export 2017 Menge [t] Anteil an Gesamtproduktionsmenge % 2017 Wert [€]
Milch und
Milcherzeugnisse
 1.217.866 511.166,8 Mio.
Butter 17.235 1994,7 Mio.
Käse 488.049471.593,8 Mio.


Quelle: Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

4. Wo liebt man Bayerns Käse? Exporte nach Ländern

Prozentualer Anteil der wichtigsten Länder am bayerischen Käseexport

 

5. Uns schmeckt’s: Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland

Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland2017 Menge [kg]
Konsummilch gesamt51,5
Milchfrischprodukte30,0
Käse gesamt24,1
Sahne5,9
Butter5,9


Quelle: BLE; Berechnungsgrundlage Daten Zensus 2011

6. Welche Preise erzielen Bayerns Milchbauern?

Jährliche Auszahlungspreise bei 4% Fett und 3,4% Eiweiß, ab Hof, netto

einschließlich Abschlusszahlungen und Rückvergütungen
Quelle: BLE, LfL

7. Anteil von Biomilch steigt leicht, gentechnikfreie Milch boomt