Rezeptbild herunterladen
Gebratene Weihnachtsente mit Süßkartoffelpüree und glasiertem Rosenkohl
Drucken

Milch

Gebratene Weihnachtsente mit Süßkartoffelpüree und glasiertem Rosenkohl

Zutatenliste (für 4 Personen)

Für die Enten:

  • 1 große Ente (2,5 kg)
  • 320 ml Entenjus
  • Salz, Pfeffer

Für das Süßkartoffelpüree:

  • 400 g orange Süßkartoffeln
  • 200 g mehlige Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Rosmarinzweig
  • 240 ml Milch
  • 40 g Butter

Für den Rosenkohl:

  • 400 g Rosenkohl
  • 1 EL Entenschmalz
  • 1-2 EL Balsamessig
  • 1-2 EL Brühe
  • 40 g Butter
Zeitangaben Auswertung pro Portion
Zubereitung Garzeit Kcal Kj Eiweiß Fett Kohlenhydrate
25 Minuten 95 Minuten 1337 5605 82,3 92,6 40,7
             
  1. Backofen und darin einen schweren Bräter auf 230 Grad Umluft vorheizen. Ente so dressieren (binden), dass sie auf die Seite gelegt werden kann. 250 ml Wasser in den Bräter gießen, Ente mit Salz und Pfeffer würzen, 5 Min. mit der Brust nach unten in den Bräter legen, dann auf die rechte Seite drehen, 30 Min. braten, auf die linke Seite drehen, weitere 30 Min. braten. Backofen auf Umluftgrillen stellen, die Ente auf den Rücken legen und 15-20 Min. gar braten.
  2. Währenddessen Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und würfeln, Knoblauchzehen ebenfalls schälen und zerkleinern. Rosmarin zupfen und hacken. Alles zusammen mit Milch ca. 20 Min. weich kochen. Pürieren und mit Butter verfeinern.
  3. Rosenkohl putzen und vierteln, oder noch besser, die einzelnen Blättchen abschneiden. Rosenkohl in einem großen Topf mit Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken. Entenschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Rosenkohl kurz anschwenken, mit Balsamessig und Brühe ablöschen und kurz einkochen. 40 g kalte Butter in kleinen Stückchen unterschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Entenjus aufkochen, die Ente aus dem Ofen nehmen, auslösen und ruhen lassen. Die Keulen noch einmal 10 Min. im Ofen nachbraten. Entenbrust in Scheiben schneiden und mit Keulen, Rosenkohl, Süßkartoffelpüree und Entenjus anrichten.

    TIPP: Am besten wird die Entenjus natürlich, wenn Sie sie selber machen: Entenklein, d.h. Flügel, Kopf, Hals, Magen und Herz in Öl oder Entenschmalz anbraten. Etwas gewürfeltes Röstgemüse kurz mitbraten, Tomatenmark zugeben und mit Rotwein ablöschen. Vollständig einkochen, gequetschte Pfefferkörner, Salbei und Lorbeer zugeben, mit Wasser knapp bedecken und 2 Stunden sanft kochen, durch ein feines Sieb gießen und um ca. die Hälfte einkochen, dabei immer wieder abschäumen.

Gebratene Weihnachtsente mit Süßkartoffelpüree und glasiertem Rosenkohl

Zutaten

 

 

Zutatenliste (für 4 Personen)

Für die Enten:

  • 1 große Ente (2,5 kg)
  • 320 ml Entenjus
  • Salz, Pfeffer

Für das Süßkartoffelpüree:

  • 400 g orange Süßkartoffeln
  • 200 g mehlige Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Rosmarinzweig
  • 240 ml Milch
  • 40 g Butter

Für den Rosenkohl:

  • 400 g Rosenkohl
  • 1 EL Entenschmalz
  • 1-2 EL Balsamessig
  • 1-2 EL Brühe
  • 40 g Butter