Rezeptbild herunterladen
Faschingskrapfen
Drucken

Desserts

Faschingskrapfen

Zutatenliste (für 12 Stück)

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • ca. 150 ml lauwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 g zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum

Für die Füllung:

  • 200 g Aprikosenkonfitüre

Außerdem:

  • Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker zum Besieben

 

 

Zeitangaben Auswertung pro Portion
Zubereitung Garzeit Kcal Kj Eiweiß Fett Kohlenhydrate
30 Minuten (+ 35 Minuten Ruhezeit für den Teig) 5-6 Minuten 303 1273 6,9 7,5 47,9
             
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit der Hälfte der lauwarmen Milch, etwas Zucker und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt 15 Min. gehen lassen.
  2. Den restlichen Zucker, die restliche Milch, Butter, Eier, Salz und Rum zum Vorteig geben und zu einem Hefeteig verarbeiten, so lange schlagen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt nochmals 20 Min. gehen lassen.
  3. Den Teig auf wenig Mehl etwa fingerdick ausrollen. Auf die obere Hälfte der Teigplatte mit einem runden Ausstecher von etwa 8 cm Durchmesser Kreise leicht eindrücken. In die Mitte eines jeden Kreises 1 gehäuften TL Konfitüre geben. Den Teig zwischen den Häufchen befeuchten. Die untere Teighälfte darüber legen. Um die Füllung herum mit den Fingerspitzen fest andrücken. Die Kreise nun vollständig ausstechen und auf eine leicht bemehlte Fläche legen. Mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 30 Min. gehen lassen. Das Fett in der Friteuse auf 175 °C erhitzen. Die Krapfen portionsweise ins heiße Fett legen und zugedeckt etwa 2-3 Min. backen. Dann wenden und in der offenen Friteuse in weiteren 3 Min. fertig backen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen.
  4. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Faschingskrapfen

Zutaten

 

 

Zutatenliste (für 12 Stück)

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • ca. 150 ml lauwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 g zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum

Für die Füllung:

  • 200 g Aprikosenkonfitüre

Außerdem:

  • Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker zum Besieben