Rezeptbild herunterladen
Quarkstrudel mit Lorbeer-Zitronensorbet
Drucken

Desserts

Quarkstrudel mit Lorbeer-Zitronensorbet

Zutatenliste (für 2 Strudel)

Für den Strudel:

  • 400 g Mehl
  • Salz
  • 4 EL Öl
  • 2 Eigelbe
  • Mehl zum Ausziehen
  • 1 kg Topfen/Quark (40%)
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 175 g Zucker
  • 200 g Biskuitbrösel
  • 50 g Butter
  • 50 g Sauerrahm
  • 3 EL Milch zum Bestreichen
  • 100 g gemahlener Mohn
  • 2 EL Puderzucker und Puderzucker zum Bestäuben

Für das Sorbet:

  • 1 kg Bio-Zitronen
  • 8 Lorbeerblätter
  • 600 g Zucker
Zeitangaben Auswertung pro Portion
Zubereitung Garzeit Kcal Kj Eiweiß Fett Kohlenhydrate
40 Minuten 50 Minuten 899 3765 24,5 26,7 131,9
             
  1. Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Mit einem Messer die Schale von 5 Zitronen dünn abschneiden und längs in 2 mm dünne Streifen schneiden. Die Schale von 2 weiteren Zitronen fein abreiben und für den Strudel beiseite stellen. Den Saft auspressen, 500 ml abmessen. Lorbeerblätter abzupfen und mit 500 g Zucker und 500 ml Wasser aufkochen. Die Flüssigkeit vollständig abkühlen lassen, den Zitronensaft zugeben. In der Zwischenzeit 100 g Zucker mit 100 ml Wasser aufkochen, die Zitronenstreifen zugeben und 20 Min. bei sehr schwacher Hitze einkochen. Zitronenstreifen auf einem Gitter abtropfen lassen, die abgetropfte Flüssigkeit mit in den Lorbeer-Sirup geben. Lorbeerblätter entfernen und die Flüssigkeit in einer Eismaschine gefrieren.
  2. Für den Teig Mehl, Salz, Öl, Eigelbe und 180 - 200 ml Wasser mischen, dabei sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Auf der Arbeitsfläche mindestens 5 Min. kräftig durchkneten, dann zu zwei gleich großen Kugeln formen. Mit gleichmäßigen, kreisenden Bewegungen der Hände die Teigkugel „schleifen“, bis die Oberfläche samtig glatt ist. Mit wenig Öl bestreichen, mit Folie abdecken und mindestens 30 Min. ruhen lassen, bevor der Teig ausgezogen wird.
  3. Ein Sieb mit Passiertuch auslegen, den Topfen darin leicht auspressen und dann abtropfen lassen. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen. Eier mit Zucker und Vanille schaumig schlagen. Topfen, 100 g Biskuitbrösel und geriebene Zitronenschale unter die Eiercreme mischen.
  4. Ein großes Tuch auf dem Küchentisch ausbreiten, mit Mehl bestäuben. Zuerst den Strudelteig mit dem Nudelholz rechteckig ausrollen, dann nach allen Seiten mit der Hand dünn ausziehen. Butter in einem Topf schmelzen. Strudelteig mit Butter bestreichen und mit der Hälfte der verbliebenen Biskuitbrösel bestreuen. Die Hälfte der Füllung auf einem Drittel des Teiges verteilen. Zum Einrollen das Tuch anheben und den Strudel gegen die freie Teigseite hin einrollen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den zweiten Strudel auf dieselbe Weise ausziehen und füllen.
  5. Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft 180 °C). Sauerrahm und Milch mischen, den Strudel damit bestreichen und 30 Min. goldbraun backen. Während der Backzeit noch zwei- oder dreimal mit Sauerrahm bestreichen. Mohn und Puderzucker in einer Pfanne rösten, bis der Mohn duftet und der Puderzucker schmilzt. Mohnbrösel auf einem Teller abkühlen. Den Strudel aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, portionieren, mit Mohn bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Lorbeer-Zitronensorbet mit den kandierten Zitronenstreifen garnieren und zum Strudel reichen.

    TIPP: Im Herbst schmeckt Zwetschgenkompott dazu.

Quarkstrudel mit Lorbeer-Zitronensorbet

Zutaten

 

 

Zutatenliste (für 2 Strudel)

Für den Strudel:

  • 400 g Mehl
  • Salz
  • 4 EL Öl
  • 2 Eigelbe
  • Mehl zum Ausziehen
  • 1 kg Topfen/Quark (40%)
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 175 g Zucker
  • 200 g Biskuitbrösel
  • 50 g Butter
  • 50 g Sauerrahm
  • 3 EL Milch zum Bestreichen
  • 100 g gemahlener Mohn
  • 2 EL Puderzucker und Puderzucker zum Bestäuben

Für das Sorbet:

  • 1 kg Bio-Zitronen
  • 8 Lorbeerblätter
  • 600 g Zucker