Rezeptbild herunterladen
Kalte Tomaten-Sauerrahm-Suppe mit geräucherter Forelle
Drucken

Suppen + Vorspeisen

Kalte Tomaten-Sauerrahm-Suppe mit geräucherter Forelle

Zutatenliste (für 4 Personen)

  • 1 TL Stielpfeffer (Kubebenpfeffer, alternativ: schwarzer Pfeffer)
  • 1 TL Zucker
  • 40 ml Orangensaft
  • 40 ml Olivenöl
  • 600 g Tomaten
  • 80 g Sauerrahm
  • 1 TL mildes Currypulver
    (z.B. Garam Masala)
  • Salz
  • 2 geräucherte Forellenfilets
  • 1/2 Bund Koriander
Zeitangaben Auswertung pro Portion
Zubereitung Garzeit Kcal Kj Eiweiß Fett Kohlenhydrate
20 Minuten 283 1187 19,8 17,6 11,2
             
  1. Stielpfeffer in einem Mörser oder Blitzhacker grob mahlen. Zucker und Pfeffer in einem kleinen Topf erhitzen und so lange rühren, bis der Zucker hellbraun karamellisiert. Mit Orangensaft ablöschen, kurz einkochen. Den Topf vom Herd nehmen, das Öl unterrühren und mindestens 10 Min. ziehen lassen.
  2. Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und mit Currypulver fein pürieren. Tomatenpüree mit einer „Flotten Lotte“ passieren, oder durch ein Sieb streichen. Das Pfefferöl durch ein Sieb gießen, mit der Tomatensuppe mischen und mit Salz abschmecken. Die Suppe bis zum Servieren kalt stellen.
  3. Forellenfilets in mundgerechte Stücke teilen. Koriander zupfen und grob hacken. Die Suppe noch einmal durchrühren, in tiefen Tellern anrichten und mit Sauerrahm, Forellenfilets und Koriander garnieren.

Kalte Tomaten-Sauerrahm-Suppe mit geräucherter Forelle

Zutaten

 

 

Zutatenliste (für 4 Personen)

  • 1 TL Stielpfeffer (Kubebenpfeffer, alternativ: schwarzer Pfeffer)
  • 1 TL Zucker
  • 40 ml Orangensaft
  • 40 ml Olivenöl
  • 600 g Tomaten
  • 80 g Sauerrahm
  • 1 TL mildes Currypulver
    (z.B. Garam Masala)
  • Salz
  • 2 geräucherte Forellenfilets
  • 1/2 Bund Koriander